Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln und Nerven); sie ist der von Physiotherapeuten/ Masseuren mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführte Teil der Manuellen Medizin. Sie beinhaltet Untersuchung und Behandlungstechniken. In alternativmedizinischen Behandlungsformen darüber hinaus auch die Behandlung von vielfältigen Beschwerden anderer Körperregionen und von generalisierten Befindungsstörungen.

Weiterlesen:
 
Kinesio-Taping

Das Kinesio-Tape ist ein Baumwollstreifen mit einer wellenförmigen Acrylbeschichtung, der für die Behandlung von Sportverletzungen und einer Vielzahl von körperlichen Erkrankungen eingesetzt wird. Das Tape enthält keine Wirkstoffe oder Klebemittel, ist dadurch hautneutral und behält seine Wirkung unter den verschiedensten Belastungen bei der Arbeit, beim Sport, Duschen, Schwimmen und anderen Aktivitäten des täglichen Lebens uneingeschränkt bei. Es wurde in den 1970er-Jahren von Dr. Kenzo Kase entwickelt, einem japanischen Chiropraktiker. Für die ersten zehn Jahre nach seiner Einführung wurden Orthopäden, Chiropraktiker, Akupunkteure und andere Ärzte in Japan die wichtigsten Nutzer des Kinesio-Tapes.

Weiterlesen:
 
Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie ist eine Spezialisierung in der Physiotherapie. Ein Sportphysiotherapeut kombiniert seine Kenntnisse von Sport und Erkrankungen des Bewegungsapparates, hierdurch kann er eine schnelle und optimale Rehabilitation nach einer Verletzung oder einer Operation ermöglichen und vor allem auch typischen Sportverletzungen vorbeugen. Die detaillierten Kenntnisse über den Körperaufbau ergeben die Erholungszeit, die die verletzten Strukturen brauchen, um den Trainingsansprüchen standzuhalten. Physiotherapeutische Techniken optimieren den Heilungsprozess und die Heilungszeit.

Weiterlesen:
 
Elektro-, Wärme- und Kältetherapie

Elektrotherapie oder Elektromedizin ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der Physikalischen Therapie. Für einige der Verfahren werden synonym auch die Begriffe Reizstromtherapie oder Feinstromtherapie benutzt. Die Elektrotherapie wirkt je nach verwendeter Stromform durchblutungsfördernd, resorptionsfördernd, schmerzhemmend oder zur muskulären Kräftigung. Desweiteren kann durch gezielte Elektrotherapie nach Operationen und Verletzungen das neuromuskuläre Zusammenspiel wiederhergestellt beziehungsweise verbessert werden.

Weiterlesen:
 
Zurück1234Weiter